Donnerstag, 8. Oktober 2015

Es gibt da was ... genau genommen drei!

Während ich dafür sorge, dass Madame Tippetitapp auch brav am Emmerich-Roman weiter tippertappert, brodelt ANDERES im Hintergrund. ANDERES hört auf verschiedene Namen, momentan sind es, wenn ich mich nicht verzählt habe, 3. Und diese drei Anderes werden nach und nach zugegeben und rücksichtslos eingeräumt werden. Hier stellen wir sie schon mal unter halber Geheimhaltung dem Muster einer früheren Dating-Show folgend vor:


Anderes Nr. 1 ist 20+, bodenständig, tierlieb und im Begriff mit einem Dackel namens Mops zusammen unter einem neuen Verlagsdach einzuziehen, das so nett ist ihm in apokalyptischen Zeiten Zuflucht zu gewähren. Es ernährt sich gerne von untotem Fleisch, ist aber sonst sehr zutraulich.
Auflösung: Veröffentlichung der Kurzgeschichte "Raider - Auf verlorenem Grund" in der Anthologie "Das Ende? Der Anfang!"

Anderes Nr. 2 erwärmt sich neuerdings für Rollenspiele. Gerne schreibend strebt es nunmehr nach einer Veränderung unter einem weiteren neuen Verlagsdach. Vielleicht wird es als Schornsteigerfeger tätig oder aber Dachpfannenwender. Vieles ist vorstellbar, alles noch geheim.
Auflösung: Die Autorin tritt in die Herausgeberposition mit zunächst einem "Fenrir & Loki"-Projekt für den Wölfchen Verlag.

Und zu keinesfalls schlechterer Letzt, hätten wir da noch Anderes Numero 3. Bislang alterslos, ist dieser Kandidat äußerst schüchtern und schweigsam, man braucht einiges an Geduld, kann dann aber auf eine Menge Irrsinn im Kreise alter Bekannter hoffen, z.B. liebt er kurzatmige Spaziergänge ins All.


Also lieber Leser, wer soll nun dein Herbstblatt sein? Nr, 1 das knackige Landei mit Gourmetleichen im Keller? Oder Nr. 2 der weltoffene Maskenspieler mit düsterem Geheimnis? Oder lieber Nr. 3 das irre Alien mit Nostalgieader?
Ich sehe schon, die Entscheidung ist zu schwer, wollen wir das mal nicht so eng sehen und sagen im Zeichen des Freigeistes: zu gegebener Zeit kannst du sie einfach ALLE haben. In ferner Kürze öffnen wir die Grüfte gänzlich.
Bis dahin ... könntet ihr natürlich versuchen mehr Informationen aus dem äußerst fähigen P.I. Von Kröt herauszukitzeln, doch ich fürchte der wird quaken wie ein Sumpf.

Von Kröt, P.I. in seinem natürlichen Hut
© Daniel Huster
Bis die Nächte!
i.A. Euer hochstwürdig zitternder Bilingu-Aal
Wordsworth Weirdworld

Kommentare:

  1. Finde alle 3 Anderes interessant und unterhaltsam :D Wobei die Nummer 2 ich am Besten finde^^

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Feedback. Es wird sorgsam und akribisch vermerkt. Kandidat Nr. 2 schiebt somit eine Nasenspitze nach vorn ins Licht. Na, kann man schon was erkennen?

    i.A. W. Weirdworld

    AntwortenLöschen